Bhavatu Sabba Mangalam

Einsatz in der Großküche

Einsatz in der Großküche

Eigentlich habe ich gedacht, dass mit meiner Ankunft in Graz der letzte Eintrag hier auf den |Randfragen geschrieben sei. Aber ich hätte es besser wissen müssen. Wann ist denn die eine Reise, die des Lebens, schon wirklich vorbei? So ergibt eine Sache die nächste und ich bin schon wieder unterwegs, diesmal weniger mit Rucksack und auf der blauen Murmel, als mehr mit meinem neuen, froschgrünen Sitzkissen und bei der Erforschung meiner inneren Pfade… Weiterlesen

Share

Vipassana Meditation

IMG_7777

Unsere Meditationshalle

Es war ein langer Weg bis wir zusammenfanden, Vipassana und ich. Den damals noch unbewussten Erstkontat hatte ich mit dieser wundervollen Technik in Korea, im weiteren Verlauf meiner Reise wurde ich aber immer wieder darauf aufmerksam gemacht. Doch war ich skeptisch, genauer: ignorant, aber irgendwann ist die Zeit für alle Dinge reif. In Indien kam ich letztlich wegen meiner Reisepläne nicht dazu, in Thailand war ich von der letzten Lebensmittelvergiftung immer noch zu geschwächt, aber auf Hawaii sollte es dann endlich soweit sein. Weiterlesen

Share

Zurück nach Golgulsa

Nun bin ich also Golgulsas Anziehung erlegen. Wenngleich dieser Tempel von den Eckdaten her das faule Gemütlichkeitstier in mir verschrecken müsste, so habe ich die kurze Zeit dort doch sehr genossen. Start des Tages (welch ein Hohn!) um vier Uhr in der Nacht. Sprechchor eine halbe Stunde später, dann Morgenmeditation mit anschließendem Meditationsspaziergang durch die Tempelanlage in immer noch vollständiger Dunkelheit. Nach dem Sonnenaufgang gibt es Frühstück: Reis mit unbekanntem aber sehr schmackhaften Gemüse, das gleiche auch zu Mittag und am Abend. Verschiedene Tagesaktivitäten harmonisieren Körper und Geist, verausgaben tut sich dann ein jeder beim Sunmudo-Trainig, welches um halb neun, neun zu Ende ist. Licht aus dann um zehn. Und das wiederholt sich tagein, tagaus. Anderes als das dargereichte Essen ist nicht erlaubt, Zigaretten und Alkohol sind ein Tabu. Was will ich dann dort eigentlich? Weiterlesen

Share